Suchen
2021 08 23 Sommerworkshop Darstellendes Spiel

Datum:    23. (11 Uhr) - 27. August 2021 (12 Uhr) Ort:    Sport- und Seminarhotel Hollabrunn, Dechant Pfeifer-Straße 3, 2020 Hollabrunn

Theaterpädagogische Methoden leisten bei der Heranbildung der erforderlichen Schlüsselqualifikationen im Zusammenhang mit Persönlichkeitsbildung, Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigeninitiative und nicht zuletzt mit erfolgreichem Lernen einen unverzichtbaren Beitrag zu einer ganzheitlich kreativen Lehr- und Lernkultur in ganztägigen Schulformen ebenso wie für Schwerpunktsetzungen im Bereich kultureller Bildung. Angeboten werden eine Basis für Lehrer/innen und Workshops von renommierten Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Bereichen des Theaters.

Anmeldezeitraum: 1. - 31. Mai 2020; LV-Nr. der PH NÖ: 333B1SKI05

2021 04 16 Hands on digital-kreativ

Datum:    16. (16 Uhr) - 17. April 2021 (17 Uhr) Ort:    Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz

„Hands on digital-kreativ“ soll anregen, digitale Medien kreativ anzuwenden; damit bereichern sie die künstlerischen Gegenstände Musik, Bildnerische Erziehung, Werken und Theater in der Schule. Darüber hinaus finden digitale Medien auch in anderen Gegenständen Anwendung. Das Bundesseminar gibt Anregungen, wie die Kreativität dabei nicht zu kurz kommt. In Form vielfältiger Hands-on-Formate wird ein praxisbasierter Wissenserwerb für den gelungenen Einsatz Neuer Medien im Unterricht geboten. Eigener Laptop bzw. eigenes Tablet erforderlich! Zusätzlich erhalten die Teilnehmer/innen im Ars Electronica Center faszinierende Einblicke in virtuelle Welten.

Anmeldezeitraum: 1. - 31. Mai 2020; LV-Nr. der PH NÖ: 333B1SKI04

2021 03 26 Bundesseminar Drama / Theatre in Education

Datum:    26. (19 Uhr) - 31. März 2021 (13 Uhr) Ort:    Bildungshaus Schloss Retzhof, Dorfstraße 17, 8430 Wagna

Die Teilnehmer/innen erhalten eine umfangreiche Fortbildung zu verschiedenen Aspekten der Drama-/Theaterpädagogik sowie zu Bewegungs-, Schauspiel- bzw. Regietraining durch international namhafte Expertinnen und Experten. Sie arbeiten in praktisch orientierten Workshops, jeweils einen Tag mit jedem Lehrenden. Daneben gibt es eine theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema in Keynotes und Diskussionen. Den Transfermöglichkeiten der Themen in die Praxis wird dabei hohe Aufmerksamkeit geschenkt. Sämtliche Programmangebote sind auch dem europäischen Gedanken verpflichtet. Neben den Trainings gibt es ein Rahmenprogramm, das sich vor allem der Vernetzung verpflichtet fühlt: Marktplatz, Best-Practice-Beispiele sowie Einblicke in aktuelle Projekte und in die persönliche Arbeitsweise der Teilnehmenden.

Anmeldezeitraum: 1. - 31. Mai 2020; LV-Nr. der PH NÖ: 333B1SKI03

2020 11 06 Netzwerk Theater in der Schule: Eine Frage der Haltung

Datum:    06. (14 Uhr) - 07. November 2020 (16 Uhr) Ort:    Hotel Kolping, Gesellenhausstraße 5, 4020 LinzHaltung zeigen, Haltung einnehmen oder Haltung bewahren – diese Begriffe sind auch im theatralen Feld üblich! Das Bundesseminar thematisiert Haltung im Handwerk der Theaterpädagogik, beschäftigt sich auch mit der Person der Theaterpädagog/innen und ihrer Wirkung innerhalb der eigenen und der gesellschaftlichen Regeln. Eine (äußere) Körperhaltung auf der Bühne ist notwendig, um eine (innere) Haltung zum gesprochenen Text zu erkennen. Die theatralen Situationen aus der fiktiven und der realen Welt erzwingen eine Haltung der Spielenden, noch mehr aber der Person, die anleitet. Diese Themen sowie ein kollegialer Austausch stehen im Mittelpunkt des Bundesseminars. Die Referierenden kommen aus dem theatralen Feld und geben Anregungen zur Weiterentwicklung.

Anmeldezeitraum: 1. - 31. Mai 2020; LV-Nr. der PH NÖ: 333B0WKI01

2020 08 24 Sommerworkshop Darstellendes Spiel

Datum:    24. (11 Uhr) - 28. August 2020 (12 Uhr) Ort:  Sport- und Seminarhotel Hollabrunn, Dechant Pfeifer-Straße 3, 2020 Hollabrunn

Theaterpädagogische Methoden leisten bei der Heranbildung der erforderlichen Schlüsselqualifikationen im Zusammenhang mit Persönlichkeitsbildung, Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigeninitiative und nicht zuletzt mit erfolgreichem Lernen einen unverzichtbaren Beitrag zu einer ganzheitlich kreativen Lehr- und Lernkultur

LESEN

2020 11 20 Hochschullehrgang Theater- und Dramapädagogik

Datum:    20. November 2020 - 16. Juli 2021Institution:    KPH Wien/Krems, Zentrum für Weiterbildung, Lacknergasse 89, 1180 Wienmethodisch-didaktische Tools der Theaterpädagogik

Die Studierenden erfahren eine ganzheitlich-kreative Form des Lernens. Der Abschluss des Hochschullehrgangs befähigt dazu, methodisch-didaktische Tools der theaterpädagogischen Arbeit adäquat und mit professioneller Kompetenz anzuwenden.

InfosTerrminplan

2020 10 01 Hochschullehrgang: Theaterpädagogik - Lernen durch Darstellen

Lehrgangsstart:    Wintersemester 2020Ort:    PH Oberösterreich

Der Lehrgang bietet den Teilnehmer*innen eine theaterpädagogische Grundausbildung in Form unterschiedlicher theatraler Zugänge, vom Basistraining bis zur Schauspielpädagogik. Durch eigenes Tun werden viele Möglichkeiten ausprobiert, die sowohl die eigene Persönlichkeit herausfordern, als auch im Unterricht einsetzbar sind. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Auch jemand, der selbst noch nie auf einer Bühne gestanden ist, kann an dem Lehrgang teilnehmen. Man muss aber bereit sein, selbst zu spielen und gemeinsam im Team Szenen darzustellen. Theaterpädagogik im Unterricht ist immer Unterricht in Bewegung und bedeutet, durch Handeln und Erleben zu neuen Erkenntnissen zu gelangen, es fordert Seele und Geist, ist Lernen mit Hand, Herz und Hirn (Pestalozzi) und ist immer ganzheitliches Lernen.

Informationen/Details

Seminarangebote der Pädagogischen Hochschulen für Theater und Darstellendes Spiel

Beachten Sie bitte die separaten Anmeldezeiträume!Die Möglichkeit der Nachmeldung ist mit der zuständigen Pädagogischen Hochschule zu klären!

LESEN

Mode
Theorie, Geschichte und Ästhetik einer kulturellen PraxisAutorin: Gertrud LehnertDas Buch bietet eine Grundlage der Beschäftigung mit Mode in der akademischen Lehre und Forschung, in der Aus- und Weiterbildung in Modedesign und Modemanagement sowie in den Kultur- und Theaterwissenschaften.

LESEN

0