DSC 0061 2000x400px

Acht Lehrerinnen verschiedenster Schularten aus Wien und NÖ haben als Abschluss des Hochschullehrgangs der PH NÖ „Kulturelle Bildung in und mit Museen“ (2019/20) eine virtuelle Ausstellung erstellt, die unter „Spielfelder“ auf Instagram abrufbar ist. Die analoge Ausstellung der Arbeiten sollte in den Hofstallungen des mumok im Museumsquartier Wien stattfinden, was leider aufgrund der Pandemie nicht möglich war.

Spielfelder

Hochschullehrgang „Kulturelle Bildung in und mit Museen“ (Kooperation von mumok, Kunsthistorischem Museum und PH NÖ):
Die Studierenden des Lehrgangs - Lehrer/innen aller Schularten und Fächer - lernen auf vielfältige Weise die Partnerorganisationen mumok und KHM kennen und erhalten dadurch Einblicke in die Arbeit zweier sehr unterschiedlicher Wiener Kulturinstitutionen. Anhand der jeweiligen Ausstellungen setzen sich die Studierenden mit dem Kuratieren einer Ausstellung sowie der Vermittlungsarbeit auseinander. Die Arbeitswelt der Lehrenden wird mit der Kulturarbeit der Museen verknüpft. Als Höhepunkt gestalten die Lehrer/innen mit einer ihrer Klassen eine Ausstellung in den Hofstallungen des mumok. Ausstellungsgestaltung und Vermittlungsarbeit von der Theorie zur Praxis.
Die Referierenden sind zwei herausragende Vermittler/innen aus den beiden Museen, die mit vielseitigen Methoden arbeiten und interessante Impulse für den Unterricht geben.
Der Lehrgang umfasst 10 ECTS-AP.

Der Lehrgang startet im Sommersemester 2021 neu. Anmeldung für Lehrer/innen von 15.12.2020 - 18.1.2021.

0