DSC 0061 2000x400px

Am 6. und 7.11.2020 geht es um die Frage: Wie können wir unter eingeschränkten Bedingungen in Präsenz wie auch online im Theaterunterricht und mit theatralen Methoden im Fachunterricht arbeiten?

Die Durchführung des Bundesseminars wird an die herrschenden Bedingungen angepasst.

Das Netzwerk Theater in der Schule versteht sich als Plattform für theatrale Ausdrucks- und Gestaltungsmittel, für spiel- und bewegungsbasierte Kommunikations- und performative Lernformen im Kontext Schule. Es

  • bietet Veranstaltungen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung an und möchte Ausbildungsgänge initiieren und begleiten.
  • sucht nach Möglichkeiten der Verankerung des Gegenstands Theater in den Schulformen aller Altersstufen.
  • fördert die Verbreitung und damit die Wirksamkeit theatraler Lehr- und Lernformen an allen Schulen und Bildungseinrichtungen Österreichs.
  • fördert die Reflexion über Theater an allen Schulen und Bildungseinrichtungen Österreichs.
  • fördert die Vernetzung zwischen Lehrer/innen und Künstler/innen (in allen künstlerischen Bereichen, auch fächerübergreifend)
  • macht die KuBi-Tage zu einem jährlichen Markenzeichen für die Wirkung der kulturellen Bildung in Schulen
  • vernetzt Pädagoginnen und Pädagogen, die theatrale Unterrichtsformen einsetzen und bietet dafür Fort- und Weiterbildung an.
  • begleitet die Vernetzung zwischen Schulen, Universitäten und Hochschulen sowie Kunstvermittlungsinstitutionen (z.B. Theater, Musiktheater, Museen).

Kompetenzkatalog: Theater in der Schule Schüler/innenkompetenzen (deutsch)

Kompetenzkatalog:  Catalogue of Students' Competences in Drama in Education (English)

 

Karl Eigenbauer: Sammlung von dramapädagogischen, szenischen und anderen handlungsorientierten Techniken

 

0