Netzwerk Theater Slide

Projektbeschreibung
„Der Wal allein – Das geheimnisvolle Meer“

Ein Theaterprojekt der Feuerklasse der Schule am See in Hard/Vorarlberg

Mit 21 Kindern der Feuerklasse an der Schule am See in Hard/Vorarlberg starteten wir am 18.9.20 frohgemut in ein Theaterprojekt, das wir schon mehrfach an der Schule durchgeführt haben.

Prämisse dieser Projekte ist immer: Der Prozess steht im Vordergrund. Wichtig ist die Erfahrung und Umsetzung durch die Kinder, nicht ein Ergebnis.

Weiterlesen... →

"A HEADPHONE THEATRE"

von Eva Scheibelhofer-Schroll und der Drama & Dance Group und SchülerInnen der 4B Klasse, MS Laßnitzhöhe

Gestaltung von Bildungsprozessen - analog & digital. Darstellung von Meinungen -Emotionen wecken - Empathie schulen - Achtsamkeit trainieren.
Eine künstlerische sowie digitale Umsetzung dient dazu, emotionale Betroffenheit zu erzeugen.
Die Mittelschule Laßnitzhöhe ist ÖKOLOG und UNESCO Schule. Unser Anliegen ist es, die Herzensbildung junger Menschen mittels partizipativer Lehr- und Lernformen zu fördern!
If not us! WHO? If not here! WHERE? If not now! WHEN?

Weiterlesen... →

Die wunderbare Welt der Curies 
Ein Projekt der sehr selbständig agierenden Obelix- und Idefixklasse der VS Lustenau Kirchdorf 2021 unter der Leitung von Michael Schiemer et al.

Ein Theaterprojekt des Musischen Gymnasiums in Salzburg.

Anstelle eines «klassischen» Theaterabends mit einer Bühne, einem Publikum in braven Sitzreihen und einem abgedunkelten Festsaal haben sich die 2. und 3. Klassen (mit Frau Hackl, Herrn Lederer, Herrn Schwarz und Frau Six) Szenen zur Aufführung im Stationenbetrieb ausgedacht. Was als Notlösung in Zeiten von Corona gedacht war, wurde bald zum faszinierenden Projekt, aus Versuchen wurden Texte, aus dem Coronachaos wurde ein ganz eigenwilliges Kunstwerk: Straßentheater im Schulhaus.

Weiterlesen... →

Im Frühlings-Lockdown 2020 hat Bettina Stokhammer mit 2. Klassen am Hernalser Gymnasium ein Stück über Zoom erarbeitet:
UNCLE BILL’S WILL
Ein Stück von Kai Himmelstrup, inszeniert von Bettina Stokhammer

Theaterprojekte, die 2020/21 ausschließlich über Zoom entstanden sind:

Das Unterstufenensemble des Geblertheaters erarbeitete Der glückliche Prinz von Oskar Wilde

Die vierten Klassen beschäftigen sich traditioneller Weise im Zuge des Deutschunterrichts mit ihren Großeltern und der eigenen Geschichte.
Die 4E hat über Zoom eine berührende Hommage an ihre geliebten Omas und Opas geschaffen:  Das Leben der Großeltern

FILMISCHES GESCHICHTEPROJEKT: "Die Jugend soll nicht traurig sein, sondern heiter und fröhlich."
Die 3b des Gymnasiums Geblergasse erstellte im Zuge des Geschichteunterrichts zum Thema Reformation und Hexenverfolgung Filme, die von Prof. Stokhammer, die selbst in die Rolle Papst Leo X schlüpfte, zusammengeschnitten wurden.

Dem Volke hier wird jeder Tag ein Fest
Das Wahlpflichtfach Theater beschäftigte sich im ersten Semester 2020/21 ausgehend von mittelalterlichen Mysterienspielen mit der Geschichte des Doktor Faustus und den verschiedenen Aspekten seines Charakters und den Folgen seines Handelns.

THEATER-GAMES: Von Gangstern, Agenten, Ängsten und Abgründen
Von der Energie des Theaters und der Hoffnung auf eine Live-Performance getragen, wagte sich ein Unterstufenensemble am Ende des Schuljahres noch einmal voller Motivation an ein letztes Wagnis: Theater-Games zum Motto „FILMGENRES“.

ÜBER MENSCHEN UND MORDEN
Ein interaktives Zoom-Theaterstück des Oberstufenensembles und des Wahlpflichtfachs Theater
Krimi, Horror, True Crime, Psycho-Thriller.. Wo liegt die Faszination am Töten? Kann Mord eine Kunst sein? Und vor allem: Steckt diese Kunst in uns?
Ein Jahr lang gingen die Theater-SchülerInnen diesen Fragen nach und beschritten dabei manch heitere, aber auch manch dunkle Pfade.

DER STURM
Eine theatrale Film-Produktion des Unterstufenensembles des Geblertheaters
"Der Sturm" wurde teils über ZOOM umgesetzt, teils nach den Öffnungen ab 19. Mai 2021 live gefilmt und ist ein wunderschönes Projekt des zweiten Unterstufenensembles.

Im Rahmen des WAHLPFLICHTFACHES POLYÄSTHETIK DEUTSCH (THEATER) haben wir am Stück ANTIGONE von Sophokles gearbeitet.
Leider konnten wir aufgrund der Corona-Situation das Stück nicht auf die Bühne bringen. Trotzdem gibt es einen kleinen filmischen Einblick in diese antike - aber zeitlose - Tragödie unter diesem Link.

Eva Scheibelhofer-Schroll erprobt verschiedene Möglichkeiten der Thetaerarbeit mit ihrer Drama & Dance Group der MS Laßnitzhöhe.

"The 17 SDGs at an Exhibition"
Radio macht Schule an der Mittelschule Laßnitzhöhe
Ein mediales Inszenierungskonzept/Projekt für den Fremdsprachenunterricht als Unterrichtsbeispiel auch in der Zeit des Distance Learning.
Idee/Konzeption/Regie: Eva Scheibelhofer-Schroll

Theaterprojekte von site specific bis multimedial.

 

0